Heute morgen aufgewacht, zwischen schwarzen Müllsäcken voll mit Kleidern – ein unüberblickbares Chaos, das kein Ende nimmt.

Das Rastplatz Team ist beruflich in unterschiedlichen Branchen wie Fotografie, Sozialer Arbeit, Pflege, Kunst oder im Projektmanagement beheimatet. Wir bringen ein breites Band an Erfahrungen in der Entwicklungs­- und Friedensarbeit mit und verfügen über interkulturellen Kompetenzen.

rastplatz-team-bus

Joel Sames

entwickelt soziale und kulturelle Projekte und Initiativen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und Friedensarbeit. Besonderer Fokus liegt dabei auf interkulturellem Austausch und Subkulturen. Joel ist diplomierter Interaktionsleiter / Prozessgestalter. Joel Sames arbeitet zudem auch als selbständiger Fotograf und Filmemacher.

Jael Schärli

ist Sozialarbeiterin und arbeitet in der Sozialberatung. Sie hat mit Strassenjugendlichen in Ghana gearbeitet und war als Mitarbeiterin von Peace Watch Switzerland als Menschenrechtsbeobachterin in Palästina/Israel.

Marina Woodtli

ist freischaffende Künstlerin und arbeitet mit den Medien Video, Audio und Fotografie. Sie hat ein Master of Fine Arts in Arts and Art Teaching und engagiert sich in unterschiedlichen Projekten im Bereich Kunst und Kultur.

Raphaela Gisler

ist Sozialarbeiterin. Dank zahlreichen Projekten, Praktika und Arbeitsstellen, verfügt sie über grosse Erfahrung in der Arbeit mit Asylsuchenden, Kindern, Jugendlichen und beeinträchtigten Menschen. Zudem hat sie jahrelange Erfahrung in der Gastronomie und hat erfolgreich die Wirteprüfung absolviert.

Ketty Bertossi

ist Fotografin. Sie arbeitet selbstständig und fotografiert Neugeborene am Universitätsspital Basel. Sie hat 4 Jahre Gastronomieerfahrung und ist Mutter einer 4 jährigen Tochter. In Zusammenarbeit mit “Augenauf Basel“ war sie an verschiedenen Projekten mit dem Schwerpunkt Asylpolitik und Repression beteiligt.

Alexandra Scheidegger

ist Pflegefachfrau und arbeitet als Pflegefachverantwortliche in der UPK – Universitäre Psychiatrische Klinik Basel. Zahlreiche Reisen führten sie durch weite Teile dieser Welt. Dazu war sie mit Peace Watch Switzerland als Menschenrechtsbeobachterin in Palästina/Israel tätig und fotografierte für Onesimo, eine Organisation die sich um jugendliche Drogenabhängige in den Slums von Manilas kümmert.

Asaël Heizmann

Studium in Soziale Arbeit, Beratungswissenschaften sowie Change und Organisationsdynamik (Basel, Berlin, Heidelberg).